Hessen Logo Hessischer Verwaltungsgerichtshof hessen.de| Inhaltsverzeichnis| Impressum| Hilfe

Anmelden

"Die Schatten des Chronos" von Sabine Große im Lichthof des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs

Sabine Große
Mit der nächsten Ausstellung im Lichthof des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs wird die als freie Künstlerin in Kaufungen lebende und arbeitende Sabine Große ihre im Gummidruckverfahren hergestellten großformatigen Photogramme, die Schatten des Chronos, präsentieren.

Die Ausstellung ist in der Zeit vom 21. Januar 2015 bis zum 10. April 2015 im Lichthof des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs, Brüder-Grimm-Platz 1, 34117 Kassel zu sehen. Die Öffnungszeiten sind von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 15.00 Uhr und Freitag in der Zeit von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr.

Die Ausstellungseröffnung ist am Mittwoch, den 21. Januar 2015, 17.00 Uhr.

Die Ausstellung wird durch den Präsidenten des Hessischen Verwaltungsgerichtshofs, Herrn Dr. K.-Hans Rothaug eröffnet werden. Herr Tim Otto Roth, weltweit führender Experte für Schattenaufnahmen, wird in die Ausstellung einführen, für die musikalische Begleitung sorgt Herr Uli Große, Komponist und Produzent, der Obertöne auf dem Kontrabass darbieten wird.

Sabine Große wurde 1960 in Stuttgart geboren. Nach einer Ausbildung als Sozialpädagogin in Mannheim arbeitete sie länger in der Jugendarbeit. Schließlich fand sie den Weg an die Kunsthochschule Kassel, wo sie bei Prof. Floris M. Neusüss studierte. Der Nestor des Photogramms attestiert ihren Arbeiten, dass sie „dem Photogramm nie gesehene Farbigkeiten beschert“ hat.
Sabine Große war in wichtigen Ausstellungen in Deutschland, aber auch in Australien mit vertreten.

In der Ausstellung im Lichthof wird die Werkreihe „Das andere Portrait“ gezeigt. Die Künstlerin wird erstmals eine große Anzahl dieser großformatigen Portraits von Menschen ausstellen, die im Gummidruckverfahren hergestellt worden sind. Akteur der künstlerischen Bearbeitung ist dabei das Licht der Sonne, das Schatten von Gegenständen zeichnet. Um diese zu fixieren, fertigt Sabine Große in einem besonderen Edeldruckverfahren mittels Pigmenten lichtempfindliche Schichten auf schwerem Papier und exponiert diese mit aufgelegten Gegenständen dem Sonnenlicht. Dieser Vorgang wird manchmal bis zu sechsmal wiederholt so dass Chronos, der Gott der Zeit, ein weiterer Akteur ihrer Kunstwerke ist. Durch das abermalige Beschichten und Exponieren durchdringen sich die unterschiedlich beschichteten Schatten und fusionieren mit der Farbe zu einem phantomhaften Etwas. Diese so hergestellten „anderen Portraits“ leuchten aus der Tiefe und öffnen einen imaginären, seelisch anmutenden Raum. Sie erzählen auf ganz andere und besondere Weise von den Menschen.
Neben den großformatigen Portraits wird die Künstlerin neue Arbeiten zeigen, in denen sie sich mit Dingen und Spuren der Erinnerung auseinandersetzt.

 Bewohner von Sabine Große

Bewohner
Werkreihe "Das andere Portrait"

Bild vergrößern 
Bewohner von Sabine Große
Bewohner
Werkreihe "Das andere Portrait"
Bild vergrößern 
Kindheitstraeume

Kindheitsträume
Werkreihe "Das andere Portrait"
Bild vergrößern 

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof freut sich besonders, mit Sabine Große eine Virtuosin des Gummidruckverfahrens begrüßen zu dürfen.

Katrin Lehman
Richter am Hess. VGH
- Kunstbeauftragte -

© 2017 Hessischer Verwaltungsgerichtshof . Brüder-Grimm-Platz 1, 34117 Kassel